AKTUELL: Unsere erste CD ist fertig! Sie ist nicht im Handel erhältlich, sondern kann nur über IRISH MOOS bezogen werden bzw. wird bei unseren Auftritten ausgegeben. Sie heißt: "Finally Done" - "Endlich geschafft" und ist "eigentlich" kostenlos; IRISH MOOS möchte jedoch wie immer den Verein "HiJoKi" unterstützen und bedankt sich deshalb bei allen "Erwerbern" der CD ganz herzlich für eine Spende an den Verein. Jeder Betrag ist willkommen. 

Musik von der grünen Insel

IRISH MOOS“ nennt sich die Folk-Gruppe von Erwin Hausmann, die sich ganz dem irischen und schottischen Liedgut verschrieben hat. Gegründet wurde die Band 1995 von vier Lehrern in Moosen aus Freude und Interesse an der irischen Musik. Inzwischen ist die Gruppe auf acht Mitglieder angewachsen. Auf der Suche nach neuen und unbekannten Stücken werden musikalische Schätze von Erwin Hausmann für die typischen irischen Instrumente arrangiert: Mit Gitarre, Flöten, Geige, Mandoline, Akkordeon, Harfe und Bodhran  vermittelt Irish Moos eine Stimmung irischer Musik, die hin- und herschwingt zwischen Melancholie und freudiger Ausgelassenheit. Das Repertoire der Gruppe reicht von schwermütigen Balladen, Instrumentalstücken bis hin zu beschwingten Tanzrhythmen, den sog. Jigs und Reels. Fast schon bayerisch zünftig wird es, wenn bekannte Trinklieder wie „Whiskey in the Jar“ oder andere Pubsongs angestimmt werden.
Zentraler Punkt ist der Gesang von Sängerin Pam Goretzky, die ihre Lieder gefühlvoll und stimmgewaltig interpretiert. Irish Moos schafft es nicht nur die Zuhörer mit ihrer Musik auf die grüne Insel zu entführen, sondern unterstützt mit ihren Auftritten den von Bandmitglied Hildegard Schirmbeck gegründeten Verein „Hilfe für Joidas Kinder“, der in Indien Jugendprojekte vor allem für Mädchen initiiert und unterstützt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
IRISH MOOS spielt für den Verein "Hilfe für Joidas Kinder".